Wettbewerbsfähigkeit

Der wohl wichtigste Rohstoff der Schweiz ist ihre Wettbewerbsfähigkeit. Sie trägt im Wesentlichen zum heutigen Wohlstand bei. Zum Beispiel hat sich unser Land weltweit als Synonym für Qualität und Zuverlässigkeit profiliert. In Zukunft wird es für alle Länder eine noch grössere Herausforderung sein, diese Wettbewerbsfähigkeit weiter zu entwickeln. Ein Hauptgrund dafür wird sein, ob und wie es gelingt, die zunehmende Zahl immer älterer Arbeitnehmer unternehmerisch und ökonomisch zu integrieren. Konkret soll das Wissen der „Alten“ mehr genutzt und gleichzeitig das innovative Denken sowie neue Impulse der „Jungen“ gefördert werden.

Keynotes:

Sicht der Wirtschaft
Paola GHILLANI, Mitglied des IKRK, Genf; Verwaltungsrätin u. a. bei Romande Energie Holding SA, Morges und Migros Genossenschaftsbund, Zürich

Sicht der Wirtschaft
Etienne JORNOD, Verwaltungsratspräsident Galenica AG, Bern und NZZ, Zürich

Sicht der Wirtschaft
Thomas ZELTNER, Verwaltungsratspräsident KPT, Bern

Programm WETTBEWERBSFÄHIGKEIT - Mittwoch, 28. August 2013

14:00 – 14:20
Gesundheitsmarkt - Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit in einem regulierten Umfeld
Etienne Jornod, Verwaltungsratspräsident Galenica AG und NZZ, Bern/Zürich

14:20 – 14:40
Krankenversicherung - Garantiert ein gesundes Gleichgewicht von Regulierung/Deregulierung Wettbewerbsfähigkeit?
Thomas Zeltner, Verwaltungsratspräsident KPT, Bern

14:40 – 15:00
Nachhaltige Wirtschaft und demographischer Wandel: Welches sind die wettbewerbsfähigen Business-Modelle? Gibt es strategische Erfolgsfaktoren und messbare Leistungsparameter?
Paola Ghillani, Mitglied des IKRK, Genf; Verwaltungsrätin u. a. bei Romande Energie Holding SA, Morges und Migros Genossenschaftsbund, Zürich

15:00 – 15:45
Panel 1 Verwaltungsratspräsidenten: Wie bleibt man unter dem Damoklesschwert Demographie wettbewerbsfähig?
Paola Ghillani, Mitglied des IKRK, Genf; Verwaltungsrätin u. a. bei Romande Energie Holding SA, Morges und Migros Genossenschaftsbund, Zürich
Etienne Jornod, Verwaltungsratspräsident Galenica AG und NZZ, Bern/Zürich
Erich Walser, Verwaltungsratspräsident Helvetia Gruppe, St. Gallen
Thomas Zeltner, Verwaltungsratspräsident KPT, Bern

     
15:45 – 16:15
Kaffeepause

16:15 – 17:30
Panel 2 Verbandsdirektoren: Wettbewerbsfähigkeit und Demographie: Welche Rahmenbedingungen müssen für eine wettbewerbsfähige Schweiz gesetzt werden?
Thomas Cueni, Generalsekretär Interpharma, Basel
Peter Dietrich, Direktor Swissmem, Zürich
Martin Flügel, Präsident Travail.Suisse, Bern
Kurt Gfeller, Vizedirektor Gewerbeverband, Bern
Rudolf Minsch, Chefökonom/Leiter allgemeine Wirtschaftspolitik & Bildung economiesuisse, Zürich


17:30 – 17:45
Kaffeepause

17:45 – 18:45
Öffentliche Abschlussveranstaltung
Politische Runde mit Vertreterinnen und Vertretern der 5 Bundesratsparteien zum Thema „Die Macht der Demographie - Fokus Schweiz“
Toni Bortoluzzi (SVP), Kanton Zürich
Bernhard Guhl (BDP), Kanton Aargau
Barbara Gysi (SP), Kanton St. Gallen
Ruth Humbel (CVP), Kanton Aargau                           
Andrea Caroni (FDP), Kanton Appenzell Ausserrhoden